Mittwoch, 3. September 2014

Dienstag, 8. Juli 2014

Sterne sehen


Seit einigen Tagen läuft auf www.sterne-sehen.de mein neuer Webcomic! Mittlerweile bin ich schon bei Seite 17. Wer mag, schaut mal da vorbei, denn ich werde nicht jedes Update des Webcomics hier verbloggen. Ich hoffe, der Comic gefällt euch!

Montag, 16. Juni 2014

Erlangen 2014!


Das bring ich alles mit nach Erlangen! Und ich signier's natürlich auch, und zwar zu folgenden Uhrzeiten:

am Donnerstag von 13 bis 14 Uhr am Zwerchfell-Stand (D-97, oben neben der Terrasse)
Freitag bis Sonntag immer von 14 bis 15 Uhr, Zwerchfell-Stand

Meine lieben Kolleginnen vom oh magazin, Lew und Caro, werden selbstverständlich auch dabei sein.
Ich freu mich!


Freitag, 13. Juni 2014

Mein Manga-Versprechen

Erinnert sich noch jemand an den 1. April? Da hab ich gescherzt, dass ich jetzt nur noch Manga zeichne. Der Hintergrund dabei war aber, dass ich tatsächlich mal wieder einen Manga gezeichnet hatte. Und da habe ich dann auch angekündigt, dass ich zu Erlangen ein Heft mit meinen Manga-Geschichten mitbringe.

Dieses Heft hab ich direkt im Anschluss ans oh magazin fertiggestellt und es ist vor zwei Tagen fertig geworden.
Auch das habe ich bei twitter mit Fotos dokumentiert.


Erstmal ein Dummy bauen, damit ich abschätzen kann, wo leere Seiten bleiben, ob Texte links oder rechts stehen, und wie viele Seiten das Heft nun haben wird.
Für eine der älteren Geschichten im Heft habe ich das Cover neu gezeichnet.
Außerdem neue Speedlines. Und schließlich hab ich noch ein paar ganz kleine Korrekturen da gemacht, wo mir die Zeichnungen beim besten Willen nicht mehr gefielen.
Nachdem ich mit der Druckerei telefoniert hatte und die Zeit für einen Probedruck zu knapp war, habe ich beschlossen alle Raster durch Graustufen zu ersetzen. So kann ich immerhin sicher sein, dass es keine Moire-Effekte geben wird.
Ein Probedruck mit allen kritischen Stellen einer Story.
Natürlich kommen in so ein Heft auch ein paar erklärende Worte. Das Schreiben ist etwas, was mir sehr schwer fällt und ich gerne aufschiebe. Aber die Zeit war knapp und so hab ich eine Autofahrt zwischen Wolfsburg und Offenbach zum Tippen genutzt.
Eine Story hab ich der Einfachheit halber neu eingescannt. Da ich sie auf A3 gezeichnet habe, musste ich die zwei A4 Scans wieder zusammenbauen.
Und wieder Graustufen hinzufügen.
Alle Seiten einer Geschichte in einer Datei.
Für eine Story fehlte das Cover noch komplett. Ich hab so ca 10 Skizzen gemacht, bis mir eine gefallen hat.
Die Innenseiten vom Cover sollten auch farbig werden...

Daher habe ich zwei ältere Zeichnungen, die mir aber immer noch total gut gefallen, etwas aufgehübscht.

Schließlich, das Cover.
Merkwürdige Sache, die mit den Einstellungsebenen passiert ist, aber ein cooler Look.

Das pdf ist auch fertig gebaut.

Und genau zum passenden Zeitpunkt gibt die Druckerpatrone den Geist auf...

Schließlich klappts aber doch noch mit dem Ausdrucken und ich korrigiere alles einmal durch und los gehts zur Druckerei.

Donnerstag, 12. Juni 2014

Blick ins oh magazin 3

Kurz vor Erlangen ist nun alles im Druck, was im Druck sein sollte und ich habe endlich wieder die Ruhe zum bloggen. Die letzten Wochen habe ich immer mal wieder Fotos vom Zeichnen auf twitter gepostet. Wer dort nicht mitgelesen hat, bekommt hier eine kleine Zusammenfassung, angefangen mit meinen Bleistiftskizzen:

Einer der Schauplätze im oh3 ist ein Freizeitpark.

Mit "lustigen" ..."Attraktionen"...

...und einer einzigen tatsächlichen Attraktion.
Dieses Panel ist im fertigen Buch so schön geworden. Eines meiner Liebsten!

Inga, eine der Figuren aus oh. Meiner Meinung nach die niedlichste.

Dann gehts los mit Tuschen!

Jetzt kann man den Freizeitpark schon wesentlich besser erkennen.

Und unsere Hauptfigur auch. Trotz des dämlichen Kostüms.

Jede Ausgabe vom oh hat ja ein "Mottotier", diesmal war das die Qualle.

Frohes Neues, kleine Inga!

Ganz viele Ingas.

Und ein letztes Mal Inga!

Und wer ist das?? Das ist doch...! 


Schließlich fehlen noch ein paar Graustufen.

Ups, nun aber wirklich die letzte Inga :D

Fertig! Alle meine Seiten auf einen Blick!

Ich freu mich riesig aufs neue oh magazin. Wir "Macher" sind uns alle einig, dass es unser Bestes geworden ist.
Morgen zeig ich mal, woran ich danach gearbeitet habe. Das wird wieder eine kommentierte Twitterfoto-Zusammenstellung. Wer mir übrigens bei twitter folgen möchte, um alles sofort mitzukriegen: hier, "gesternnoch"!

Dienstag, 13. Mai 2014

Twitter

Die Deadlines aus dem April erstrecken sich weit in den Mai hinein. Zur Zeit arbeite ich an meinem Comic fürs neue oh magazin und habe dafür versuchsweise mal einen twitter-Account eingerichtet, den ich - denke ich - für Fotos vom Entstehungsprozess nutzen werde.



Wer mag, guckt mal vorbei!

In other news, meine Bewerbung fürs Comicstipendium von ehapa hats leider nicht unter die Top 3 geschafft. Aaaber... hm. Darüber blogge ich ein andermal!

Mittwoch, 16. April 2014

Mittwoch, 2. April 2014

Gestern war der... ?

Gestern war der erste April.

Was ich gestern gepostet habe, war aber nicht wirklich ein Aprilscherz. Ich werde in Zukunft mehr Manga zeichnen, denn ich liebe Manga! Zum Comicsalon Erlangen werde ich dieses Jahr ein Heft mit Manga-Kurzgeschichten mitbringen. Außerdem erscheint natürlich das neue oh magazin.
Die Seite von gestern und auch die von heute sind von einem Wettbewerbsbeitrag, den ich leider noch nicht komplett online zeigen darf.

Was ich gestern - tatsächlich als Aprilscherz gemeint - nicht erwähnt habe, ist, dass ich natürlich auch weiter Comics zeichnen werde. Leider gab es auch kritische Kommentare zu meiner (ernst gemeinten) Liebeserklärung an Manga. Das hat mich schon traurig gemacht, aber bringt mich definitiv nicht davon ab, meinem Herzen zu folgen (liest sich sogar schon wie Manga hier). Ich freu mich über jeden, der meine Sachen weiterhin liest, egal in welchem Stil.

Dienstag, 1. April 2014

Mir reicht's.

Mir reicht's.

Viele wissen ja wahrscheinlich, dass ich so richtig ernsthaft mit dem zeichnen angefangen habe, weil ich Manga gelesen habe. Und so wollte ich auch zeichnen.

Ich liebe Manga! Nach wie vor. Ich liebe das vielfältige Panelling, ich liebe die übertriebenen Charakterdesigns, ich liebe die glitzernden Augen, ich liebe die süßen Mädchen, ich liebe die hübschen Jungen, ich liebe die Themenvielfalt, die großen Gefühle, die actionreichen Kämpfe, die Tuschelinien, die Hintergründe, die Rasterfolie, und ich liebe, was all die deutschen Zeichner aus Manga machen.

Ich hab genug davon, nach einem Comicstil zu streben, nur weil ich denke, damit würde ich vielleicht ernstgenommen. Ernstgenommen von einer Szene, die sich über "Mangamädchen" lustig macht...
Dabei geht es doch nicht um's ernst genommen werden. Sondern um Spaß am zeichnen und die Lust am Geschichten erzählen.

Dass hier so wenig los ist lag nicht zuletzt an meiner Unzufriedenheit. Ich saß zwischen den Stühlen, zwischen Mangastil und Comicstil. Mittlerweile weiß ich, warum ich mit meinem Comicstil nie zufrieden war. Mein Herz gehört nun mal dem Manga.

Und deshalb werde ich nun auch genau das machen. Ich werde Manga zeichnen.


Donnerstag, 27. Februar 2014

Montag, 10. Februar 2014

Abenteuer Arzt - die Vorgeschichte

Dieser Comic spielt vor dem Vorherigen... wenn ich meinen ganzen Arztkram verzeichnet habe, mach ich noch mal n Post mit den sortierten.