Dienstag, 12. Juni 2012

Erlangen, letzter Teil

Erlangen, am Samstag Abend, mit Pete und Doppeltim.
Der Rest kommt antichronologisch!

Kommentare:

rittiner gomez hat gesagt…

da packt uns ja das fernweh.

Jakob hat gesagt…

Photographiere sie doch in echt und arbeite sie nachträglich mit Photoshop in deinen Comic ein. Immer naturgetreu und vielleicht macht es sogar Spaß, die Haare im richtigen Schwung des Comics zu photographieren.

pete hat gesagt…

super comic, super abend! :D
die frage ist natürlich ob man leute, die versuchen sich mit dem mund salzstangen in die nase zu stecken allzu ernst nehmen sollte. die nächste frage die sich stellt ist dann allerdings, ob du dich selbst dann noch allzu ernst nehmen darfst ;)

Tobi hat gesagt…

Sich Salzstangen in die Nase zu schieben
demonstriert als antizyklisches Verhalten ja auch
köstlichen Zynismus.
Ein stiller Protest gegen die
Bourgeoisie womöglich?
Gehe nun viel zu nachdenklich Salzstangen kaufen.