Freitag, 25. April 2008

24.04.2008 - Ich koche für Steffi und mich


Kommentare:

Tacaret hat gesagt…

ieeh!
auf ein pfefferkorn zu beissen ist ein kullinarischer schlag in die mundhöhle.
*schüttel*
wie-der-lich!

aber an sich sind nudeln mit spinat TOLL!

Fred hat gesagt…

Ich mag auf-Pfefferkörner-beißen.

...allerdings mag ich auch altes Brot das in einer Plastiktüte aufbewahrt wurde, von daher bin ich wohl nicht repräsentativ.

Der Mann der Cousine hat gesagt…

Zutaten:

TK-Spinat ohne Blubb!
200 ml Sahne
2 TL gekörnte Brühe
1 Knobi-Zehe
Muskat
Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Olivenöl
ca 50 g FRISCHEN!!! Parmesankäse
200 g Tagliatelle (am besten De Cecco oder Cipriani, KDW)

Pinienkerne kurz rösten, beiseite stellen. In der selben Pfanne Knobi in Olvienöl kurz anbraten. Spinat etwas antauen lassen und dazugeben, 3-4 Würfel in eine Pfanne mit ETWAS Wasser zugedeckt zusammenfallen lassen). Die gekörnte Brühe und Muskat dazugeben und solange köcheln lassen, bis das Wasser verdampft ist. Dann beiseite stellen. In einem zweiten Topf Wasser zum kochen bringen. 300 ml für 200-300 g Nudeln.
In einem dritten (jaaaaa, man braucht halt Geschirr) Topf nun die Sahne zum kochen bringen und etwas einkochen. Vom Herd nehmen und WICHTIG: wenn es nicht mehr kocht, etwas Parmesan einstreuen und die Soße binden. Nicht zu cremig werden lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen .Dann den Spinat dazugeben. Die Nudeln brauchen nur ca 2- 3 Minuten, danach abschütten, nicht abschrecken und gleich in die Soße geben. sollte es zu dickflüssig werden, etwas Nudelwasser dazu (sollte man natürlich vorher aufheben). Kurz alles durchmischen. Auf vorgewärmten Tellern (Backofen 50° oder Mikrowelle auf höchster Stufe 4-5 Minuten) anrichten. mit den Pinienkernen bestreuen... dann schmeckts auch den Mitbewohnern!

Der Mann der Cousine hat gesagt…

Fehler: es sollte 3 Liter Wasser für die Nudeln heißen und nicht 300 ml!!! Ansonsten viel Spaß beim Kochen!